Wasserbau

Retentionsuntersuchung Niederösterreich

Projektbeschreibung:
In der Vergangenheit wurden für zahlreiche niederösterreichische Fließgewässer Hochwasser-Abflussuntersuchungen durchgeführt.
Um genauere Erkenntnisse über die Wirkungsweise der Abflussräume bzw. der Überflutungsflächen zu erhalten, werden vertiefende Retentionsuntersuchungen durchgeführt. Auf Basis der Berechnung von sechs unterschiedlich großen Abflüssen erfolgt eine Bewertung und Kategorisierung der Überflutungsräume hinsichtlich deren Wirkung auf die Abminderung der Wellenspitze, die Wellenlaufzeit und den Anteil am Gesamtabfluss.

Ziel ist es, Beurteilungsgrundlagen für Sachverständige im Wasserrechtsverfahren und für die Raumplanung zu schaffen, um Überflutungsräume mit wesentlicher Rückhaltewirkung auch zukünftig für den Hochwasserabfluss zu erhalten.

Auftraggeber:
Amt der NÖ Landesregierung, WA 2
Bearbeitungszeit: 2008 – laufend
Projektanteil WERNER CONSULT:
Berechnung, Auswertung und Kategorisierung der Retentionswirkung niederösterreichischer Fließgewässer (Ybbs, Kleine Ybbs, Zauchbach, Piesting, Erlabach, Schmida, Url, Melk, Mank, Erlauf, Kleine Erlauf, Lainsitz, Braunaubach, Pulkau). Die Gesamtuntersuchungslänge aller Gewässer beträgt rd. 470 Flusskilometer.