Eisenbahnbau

Umbau ÖBB Bahnhof Flughafen Wien Schwechat

Projektbeschreibung:

Der bestehende, unterirdische Bahnhof wird großzügig umgebaut, indem der bestehende Tunnel unter Betrieb abgebrochen und durch ein neues, breiteres Bauwerk ersetzt wird. Der Haltestellenbereich wird nach Osten verlängert. Es werden neue Aufgangsbereiche mit Stiegen-, Rolltreppen- und Aufzugsanlagen geschaffen.

Das östliche Ende des Haltestellentunnels ist gleichzeitig als Abfangungsbauwerk für eine mehrstöckige Überbauung („Skylink“) und eine Straßenbrücke ausgelegt.

 

Es sind schwierige Bauabläufe unter Vollbetrieb und umfangreiche Baugrubenplanungen zu tätigen.

Weiter gegen Osten schließt ein zweigleisiger Tunnel in offener Bauweise an. Die Tragkonstruktion ist ein zweizelliger Hohlkasten, der von Flugzeugen befahren wird – Bemessungslast 750 t.


Auftraggeber: ÖBB-PE
Bearbeitungszeit: 2003 - 2015      
Bauzeit: 2003 - 2014
Projektanteil WERNER CONSULT:
Tragwerksplanung: Vorentwurf, Generelles Projekt, Einreich-und Detailprojekt, Massenermittlung, Leistungsverzeichnis, Ausschreibung, Örtliche Bauaufsicht