Eisenbahnbau

Pottendorfer Linie, zweigleisiger Ausbau

Projektbeschreibung:
Die Pottendorfer Linie wird als Direktverbindung zwischen Wien und Wr. Neustadt zweigleisig ausgebaut. Im Streckenabschnitt Bahnhof Blumethal von km 5,781 bis km 9,105 wurden zusätzlich zu den beiden Streckengleisen 7 Bahnhofsgleise, diverse Anschlussbahngleise und Stutzgleise links und rechts der Bahn ge­plant. In den Planungen für den Endausbau und in den Bauphasen waren 28 Weichen zu berücksichtigen.

Auftraggeber:
ÖBB Infrastruktur AG
Bearbeitungszeit: 2001 - 2012
Bauzeit: 2009 - 2011
Projektanteil WERNER CONSULT:
Gesamtplanung für Einreichprojekt 2002 (Bescheid Juni 2006), UVP Projekt 2009 (Bescheid 2010), Ausschreibungs- und Ausführungsplanung, Änderungs- und Differenzgenehmigungsprojekt sowie Teilbetriebsgenehmigung 2010 (Bescheid 2010), Betriebsgenehmigungsunterlagen 2011